A&S Schneider Gastronomiekonzepte

Firmenhistorie

 
Die Firma Schneider wurde im Jahre 1832 in München als Zinngießerei von Anton Schneider gegründet und ist seither in Familienbesitz. Einige Jahre später wurde das Unternehmen zur „Königlichen Zinngießerei“ erhoben und erstellte z.B. den Zinnsarg für König Ludwig I. von Bayern. Mit Beginn des Ersten Weltkrieges verlagerte sich die Geschäftstätigkeit. Kurzfristig mussten Kochgeschirr und Küchenwerkzeuge für das Militär produziert werden. In diesem Zusammenhang übernahm die Fa. Schneider auch immer mehr die Rolle eines Küchengrosshandels als Zulieferer für staatliche Einrichtungen wie die Rathausküche und verschiedene Krankenhäuser. Nach dem Ende des Krieges wurde die Zinngießerei als Geschäftszweig immer unbedeutender. Statt dessen trat der Handel für Hotel- und Restaurantbedarf in zunehmenden Maße in den Vordergrund. Im Zweiten Weltkrieg wurden Firmengebäude und Produktionsanlagen der Zinngießerei am Rossmarkt 10 in München durch Bombenangriffe zerstört.
 
Nach Kriegsende baute Anton Schneider das Gebäude wieder auf. Die Zinngießerei wurde nun jedoch komplett eingestellt. Die Fa. Schneider spezialisiert sich auf den Handel mit Küchenbedarf, im besonderen auf Glas und Porzellan. Im Jahre 1972 übernahmen die Söhne Anton jr. und Albert Schneider gemeinschaftlich die Geschäftsführung und führten die Firma als A. Schneider & Co GmbH weiter. Ein stetiges Wachstum des Unternehmens veranlasste sie 1976 zu einem Umzug in ein größeres Gebäude am Oberanger 24. 1984 entschloß man sich erneut umzuziehen. In der Thalkirchnerstrasse 125 fanden die Schneider-Brüder die richtigen Vorraussetzungen für die Umsetzung eines eigenen Kundendienstes und eines Planungsbüros. Im März 1999 war die Firma auf Grund eines auslaufenden Pachtvertrages wieder einmal gezwungen umzuziehen. In der Gotzingerstrasse 8-12 fand die Fa. Schneider den idealen Standort.
 
 

Aktuelle Struktur der Fa. Schneider

 

 

Im Oktober 2004 haben Andreas und Stefan Schneider im Rahmen einer Umfirmierung die Fa. Schneider übernommen. Seitdem heißt das Unternehmen A & S Schneider Gastronomiekonzepte und Handels GmbH. Die Kerngeschäftsfelder sind die Großküchenplanung und -technik sowie traditionell auch der Gastronomiefachhandel. Sie vertreibt vor allem Glas, Porzellan, Küchengeräte und Küchenzubehör. Zudem bietet die „neue“ Fa. Schneider einen umfangreichen Planungs- und Beratungsservice für Großküchen an. Im November 2010 wurden die neuen Geschäftsräume mit großem Ausstellungsraum, Mitnahmemarkt, modernen Büroflächen, einer Werkstatt und großem Lager in der Flößergasse eröffnet. Der hier entstandene Gewerbehof (Werkstadt Sendling) bietet das optimale Umfeld für unser Untenehmen.

 

Anton Schneider

Geschäftsführender Gesellschafter bis 1972. Anton Schneider hat 1945 aus der ehemaligen Zinngießerei das Handelsunternehmen (A.Schneider und Co.) aufgebaut, das in dieser Form heute noch besteht.

 

 

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.